Posts Tagged ‘Wein’

Einleitung in die Wein-Sensorik

Genießt man mit Freunden einen Rebensaft zu guten Speisen, sind sich immer wieder alle im Gleichklang, dass das edle Getränk besonders erfreulich schmeckt. Konkret zu benennen, wieso es gut schmeckt, ist indessen doch ein klein bisschen mühsamer. Die sinnreiche Wahrnehmung von Genüssen gerät in unsren Perioden vielmals in den Background.
Die Eigenschaften eines Weines über verschiedenartigen Sinneseindrücken auszudrücken, sind für den Laien nur mühselig in Worte zu fassen. Bouquet, Tönung, Gefüge, Temperatur, Gusto und Zutaten, all das macht den guten Tropfen zu dem, was er ist. Weinsensorik, also das Wahrnehmen und Festlegen eines Weines mit allen Sinnen, das strukturierte Beurteilen, muss erst geübt werden.
Eine plausible Schilderung fußt nicht etwa auf sachlichen Neigungen, sondern auf der Basis empfindbarer Ingredienzen. Es geht um die Aufgaben bestimmter Rezeptoren und um Reize, die durch eindeutige Zutaten ausgelöst werden. Was lässt sich schnuppern, was schmecken? Was ist typisch für bestimmte Traubensorten?
Im Vordergrund stehen bei der Wein-Sensorik vorrangig die Gerüche. Die Stoffgruppen, die neunzig V. H. der Grundzüge eines Weines umfassen, können ausschließlich gerochen werden. Sie lassen sich in vielfältige Aromengruppen einteilen. Dazu zählen etwa: würzig, fruchtig, erdig und blumig. Auch die Intensität der Aromen ist von Wichtigkeit.
Zu den schmeckbaren Bestandteile gehören die Säuren. - und Apfelsäure sind am mehrheitlichsten in Weinen enthalten. Apfelsäure wirkt hart und spitz im Mund. An der Mundschleimhaut und am Gaumen bilden durch sie kleine Irritationen, die zu einem leichten Prickeln oder Salivation zur Folge haben. Weinsäure ist dagegen minder sauer, runder, nicht so aggressiv.
Glukose und Fructose sind die beiden vordergründigsten Zuckerarten im . Eine Traube beinhaltet beide Zuckerarten zu gleichen Teilen. Bei der Gärung wird anfänglich die Glukose vergärt, demnach besteht eine natürliche Restsüße im Rebensaft immer aus Fructose. Fruchtzucker ist annähernd zweifach so süßlich, aber geringer klebrig als Glucose, auf diese Weise lassen sich alle beide Zuckerarten unterscheiden.
Alkohol ist selten zu riechen oder zu schmecken, er sorgt aber für ein signifikantes Mundgefühl und macht gemeinsam mit der Restsüße und den Mineralstoffen den Körper des Weines aus. Der Korpus eines Weines kann voll mundend, mittelgewichtig oder auch leicht sein.
Gleich etliche Alkoholgruppen sind im vertreten, darunter Ethanol, das den größten Anteil ausmacht. Glycerin hat darüber hinaus ein wenig Süße und sorgt für ein kremiges Gefühl im Mund.
Die Extrakte wirken auf den Grad des Wohlgeschmacks. Ein hoher Extrakt, also konzentrierte Inhaltsstoffe, weisen auf wenige Trauben pro Anbaufläche hin. Höherer zeigt sich beim Spülen im Mund durch eine dumpfe Empfindung auf den Zähnen.
Ebenfalls signifikant für die Erläuterung eines Weines sind seine Tönung und Transparenz.
Bilden die Einzelkomponenten eine lebhafte Linie und sind sie gut ausbalanciert, spricht man von der “Ausgeglichenheit” eines Weines.
Zweckmäßig ist es, die Kognitionen in der Sequenz zu beschreiben, in der sie empfunden werden. Einfach und akkurat sind sie für jeden gut einleuchtend.

Teamevent oder Betriebsausflug im Weinberg bei Bonn oder Ahr

 

Unter dem Slogan “Events im Weinberg” realisiert die Agentur TAKE A LOOK  Events & Incentives aus erlebnisorientierte Firmen-Veranstaltungen. Direkt im Weinberg, auf einem privaten Weingut und im urigen -Gewölbe. Das erfolgreich erprobte Konzept wird mit den Schwerpunkten Betriebsausflug, Teambuilding, Teamday oder Business-Event umgesetzt. Das Konzept lässt sich mit einer Tagung in den Räumlichkeiten des Weingutes oder im nahe gelegenen Hotel kombinieren.

Destination und Location

 „Events im Weinberg…“ führt TAKE A LOOK an verschiedenen Orten durch. Die unmittelbare Nähe zu ; Düsseldorf oder Bonn (NRW) und Rheinland Pfalz (Bad Neuenahr, Ahrweiler) macht es so interessant, da die Erreichbarkeit aus dem Rheinland (Fahrzeit 30 bis 60 Minuten) ideal für einen Tagesauflug ist. Mit den urigen Weingütern und den Winzern bestehen langjährige Partnerschaften, so dass kreative Events mit 30 bis 130 Personen bei nahezu jeder Wettersituation umgesetzt werden.

Team-Event, Familientag für Firmen, Abteilungs-Incentive, Firmenausflug, Teamday, Outdoor-Event, Teambuildings. Ein herrliches Weingut, ein traumhafter Weinberg und ein uriger Weinkeller  sind ein inspirierender  Ort, um Mitarbeiter oder Kunden einen Tag in der Natur zusammenzuführen. Abgestimmt auf die Zielsetzung des Kunden konzipiert TAKE A LOOK ein begeisterndes Event mit dem Ergebnis der Mitarbeitermotivation: Im Team Weinfass zusammen bauen, Crossgolf im Weinberg, Blindwein-Verkostung, Pfeil & Bogen mit einer „“-Zielscheibe, Team-Sommer-Ski am Weinberg,  Weinkisten-Parcours, Winzer-Rallye, Winzer-Quiz, interaktiver Kellerführung u.v.a. Team-Aktivitäten mehr.

Firmen-Feier auf dem Weingut

Ein Sommerfest auf der Terrasse am Fuße eines Weinberges, eine Firmenparty in den Räumlichkeiten eines Weingutes. Ein Winzer als Dinnergast führt durch eine Weinprobe, „chill & grill“ mit DJ, Winzer-Barbecue. Ein Firmenfest auf dem Weingut begeistert und sorgt für positive Emotionen.

Der Rebensaft

Ein guter benötigt gute Trauben, da die Weintrauben beeinflussen die Qualität und bestimmen auf diese Weise die Qualität eines Jahrgangs. In einem Weinen spiegelt sich die Arbeit eines ganzen Jahres mit allen Facetten wieder. ein Teil Kultur & ist ein Teil unseres Lebens.
ist ein Naturprodukt, was aus jenem gekelterten Saft der Trauben entsteht und jene Trauben müssen auf alle Fälle von einem Weinstock abstammen.
Den Geschmack & Charakter eines Weines bestimmen in erster Linie die unterschiedlichen Rebsorten und ein kleiner Teil durch den Standort & deren Bodeneigenschaften.
Der Alkohoholgehalt sollte nach der Verordnung der europäischen Union wenigstens 8,5 Prozent betragen.
Weine online kaufen hat auch jederzeit ein kleines bisschen mit Geschmack zu tun & von daher muß jeder sich gut beraten lassen sowie den Weine online bestellen. Ein ausergewöhnlicher ist der Rebensaft vom Weingut Markus Schneider. Das Weingut Markus Schneider bietet besonderen Rebensaft an.
Im Verlauf der Gärung wird der im Traubensaft vorhandene Zucker zu gleichen Teilen in Alkohol und Kohlendioxid umgewandelt.
Die Erträge der Weinlese sind immerzu unterschiedlich sowie auch besonders abhängig vom Klima, welches das Jahr über geherrscht hat .
wird bei Temperaturen von ca. 15°Grad und bei hoher Luftfeuchte in dunklen Weinkellern gelagert. Sonne wäre abträglich für den Rebensaft. Bedauerlich dementsprechend sehen alle alten Weinkeller fast immer gleich aus & bieten wegen der großen Luftfeuchtigkeit einen eigenartigen modrigen Geruch.
Ist der Gute Tropfen mit einem Naturkorken versehen, ist bei der Lagerung darauf zu achten, dass jener imm Feucht gehalten wird. Ab jetzt werden aber auch Verschlüsse aus Kunsstoff genutzt.
Der Rebensaft spricht alle Sinne an, man erkennt die Farbe & jene Aromen des Weins sowie die Aromen erkennen
Durch die Luft entwickeln sich Düfte dementsprechend gibt es jede Menge Weinkenner, die den schlürfen auf gewisse Weise mit der Zunge liebkosen. Aus diesem Grund werden die Weine auch nach ihrer Geschmacksstärke degustiert & es wird immer etwas Brot & Wasser dazu gereicht, um jene Geschmacksnerven zu mildern

Die Degustation

Ein guter benötigt gute Trauben, da die Trauben beeinflussen die Qualität & bestimmen so die Güte eines Jahrgangs. Ein guter Weinbauer ist mit seinen Rebstöcken verwachsen und sie bedürfen den Winzer das ganze Jahr bis zum Tag der Ernte .
Rebensaft ist ein Naturprodukt, was aus jenem gekelterten Saft der Trauben entsteht & jene Trauben müssen unbedingt von einem Weinstock abstammen.
Viele Dinge bestimmen die Güte sowie den Geschmack eines Weins, so sind u.a. auch die Lage der Weinstöcke & die Art des Bodens ungemein bedeutend für die Güte.
Nach EU – Erlass sollte ein min. 8,50 Volumenprozent Alkohol beinhalten.
Weine online kaufen hat auch jederzeit etwas mit Geschmack zu tun und in Folge dessen muß jeder sich gut beraten lassen & den bei www.eurovine.de
online kaufen kaufen. Ein ausergewöhnlicher Rebensaft ist jener vom Weingut Markus Schneider. Jenes Weingut Markus Schneider bietet hervorragenden Rebensaft an.
Im Verlauf der Gärung wird der im Traubensaft vorhandene Zucker zu gleichen Teilen in Alkohol und Kohlendioxid umgewandelt.
Die Erträge der Weinlese sind immerzu divergent sowie auch besonders abhängig vom Klima, welches das Jahr über geherrscht hat .
wird bei Temperaturen von circa 15°C & bei hoher Luftfeuchtigkeit in dunklen Weinkellern gelagert. Sonne ist schädlich für den Rebensaft. Schade dementsprechend sehen alle alten Weinkeller nahezu immer identisch aus und bieten wegen der großen Luftfeuchte einen seltsamen modrigen Geruch.
Ganz wesentlich ist, dass der Rebensaft, wenn er schon in Flaschen abgefüllt ist immer liegend gelagert werden, damit der Kork in Berührung mit dem Rebensaft bleibt & nicht austrocknet. Heute wird schon oft ein Kunststoff – Korken gebraucht, mir persönlich ist jener Korken lieber.
Möchte man fehlerfrei genießen, sollte man dies mit allen Sinnen machen. Man muss Wahrnehmen, welche Färbung der hat und ob er klar ist. Riechen, wie sich das Aroma oder das Bouquet des Weins entfaltet und dann sollte man den Rebensaft noch riechen und die Düfte charakterisieren z.b. Früchte wie Äpfel, Beeren bzw. Pfirsiche aber auch Düfte von Blumen, Feldern, Holz.
Man sagt ein muss luft bekommen, denn kommt er mit Sauerstoff in Verbindung entfaltet der seine Aromen. Um seinen Geschmacksinn keineswegs zu stark zu beanspruchen steigert jeder sich, bei jener Degustation nach der Stärke der Weine.
Brot und Wasser reicht jeder zum neutralisieren des Geschmacksinn & kann dem Verkoster zu dem als Beilage gereicht werden, da eine gute Speise erst nach der Degustation gereicht werden darf um den Geschmack keinesfalls zu manipulieren.

Vorzügliche Weine genießen!

Jeder, der gerne trinkt, freut sich sicherlich über den einen oder anderen Einkaufstipp! Aber nicht nur Weinkenner und Liebhaber der Trauben interessieren sich für einen edlen Tropfen, sondern auch Menschen, die hin und wieder trinken, dürften auf der Suche nach schmackhaften Weinen zu tollen Preisen sein.

Auf den Seiten von Randons-.de finden die Besucher des Onlineshops ein breites und tiefes Sortiment feinster italienischer Weine vor. Ganz gleich, ob es sich bei der Suche um einen Rot- oder Weiß handelt, auf diesen Seiten wird man durchaus fündig. Natürlich wird auf ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet, sodass für jeden Besucher der passende aus Italien vorzufinden sein sollte.

Ganz nach dem Motto „Wein Italien“ bietet die italienische Familie Randon zahlreiche Weine aus den bekanntesten Anbauregionen Italiens an. Vielen werden Marken wie Chianti Classico oder Lambrusco ein Begriff sein. Auch diese Weine werden in dem Sortiment von Randons-.de geführt. Aber nicht nur Weine können hier entdeckt werden, sondern auch italienische Spezialitäten wie beispielsweise Piemonteser Tartufi oder Amaretti lassen sich hier finden.

Im Grunde erhält man alles, was das Herz begehrt und das auch noch zu tollen Preisen. Die nächste Feier kann ruhig kommen, denn mit den Weinen des Shops Randons-.de kann kein Gastgeber etwas falsch machen!

So bleibt der Wein lange frisch

Jeder Mensch kennt es. Zu den Festtagen oder auch zu einem Jubiläum gibt es häufig eine Flasche zum Geschenk. Einige Angestellte haben zudem das Glück, das hochwertige Getränk aus Trauben in größerer Menge geschenkt zu bekommen. Da stellt sich schnell die Frage, wie das Getränk zu lagern ist. So einfach wie Mineralwasser ist es nicht, auf das Haltbarkeitsdatum muss in der Regel aber auch nicht geachtet werden. Aber wer kann von sich schon behaupten, einen eigenen Weinkeller zu besitzen. Auch das Aufstellen der sehr beliebten Weinregale in der Wohnung ist unter gewissen Gesichtspunkten heikel. Dennoch kann jeder Weinliebhaber einen geeigneten Ort finden, an dem der wahlweise reifen oder aber für einige Monate oder Jahre verbleiben kann.

Die Temperatur und Lagerung

Die üblichen Weine aus dem Supermarkt sind selten trinkfertig. Sicherlich schadet es nicht, die Flasche direkt zu öffnen und den Inhalt zu verzehren, ein wahrer Genuss kommt aber selten auf. Dies liegt vor allem daran, dass die günstigen Weine möglichst rasch verkauft werden. Ein langer Reifungsprozess findet also nicht statt. Die optimale Trinkreife eines hochwertigen Weines liegt meist bei mehreren Monaten bis Jahre nach der Abfüllung. Als gute Temperatur zur Lagerung des alkoholischen Traubensafts gilt der Bereich zwischen acht und 18 Grad. Wer über einen dauerhaft kühlen Keller verfügt, kann seine Flaschen dort hervorragend aufbewahren. Allerdings sollte die Temperatur konstant sein, weshalb sich die Wohnung nur selten eignet. Leichtere Schwankungen schaden keinem . Der dauerhafte Wechsel zwischen Kühlschrank und Lagerung im Weinregal ist allerdings nach Möglichkeit zu

 

Dunkelheit geht vor

Der dunkle und kühle Keller ist ideal geeignet, um die Flaschen mehrere Jahre zu lagern. Ein zusätzlicher Weinklimaschrank ist in den seltensten Fällen notwendig. Auch in einem handelsüblichen Kellerregal können die einzelnen Flaschen liegend gelagert werden, sodass der Korken immer feucht bleibt. Kohlensäurehaltige Weine stehen allerdings. Die Säure könnte den Korken mit der Zeit beschädigen. Wer die Dunkelheit, die Temperatur und ständige Schwankungen vermeidet, kann den Wein des Wein-Depots problemlos die dort angegebene Lagerungszeit aufbewahren. Zuletzt bleibt nur zu sagen, dass ein sehr lange gelagerter im Geschmack wesentlich intensiver wird.

Wein für ALLE von uns

Zwar lässt die warme Jahreszeit bis jetzt ein kleines bisschen auf sich warten, dennoch freue ich mich jetzt schon auf die warmen Nächte auf meiner Terrasse, und die herrliche Sommernachtluft.
Mit guten Freunden, gutem Essen und einem gutem  lässt sich das am allerbesten auskosten.
Bei gutem  gehen die Meinungen weit auseinander, ich bin der Meinung man soll trinken was einem zusagt.
Selbstverständlich muss man ein kleines bisschen Experimentierfreude mich sich bringen und verschiedene Weine erproben und auch den ein oder anderen der einem nicht schmeckt verköstigen, aber wenn man am Ende seinen  gefunden hat, lohnt es sich.

Da ich recht viel schuffte finde ich nicht sehr oft die Freizeit in die Stadt zu fahren um dort Vino einzukaufen darum bestelle ich mit Vergnügen im World Wide Web.
Nachdem ich schon verschiedene Händler probiert habe ist mein aktueller Liebling ist Weinhandel Vineola.
Ursache dafür ist die enorme Auslese, der exzellente Service und die übersichtliche Internetseite die es einfach macht die gewollten Produkte aufzuspüren, denn das Gegenteil habe ich auch schon gesehen.
Man kriegt dort nicht nur einige erstklassige Weiß sondern auch Rotweine, Aperitifs und mehr.
Mein persönlicher Liebling ist italienischer  denn meines Erachtens ist der italienische Rotwein der beste der Welt und ich persönlich kein Sympathisant dieser italienischen Weißweine bin.
Perfekt um einen schönen Sommertag Nachts auf der Terrasse ausklingen zu lassen.

Was Vineola noch bedeutsam attraktiver macht ist die Tatsache das man bei diesem Shop nicht nur Vino aller Art bestellen kann sondern auch sehr hochwertige Feinkost.
Die Pesto alla Genovese kann ich euch  nur ans Herz legen, diese habe ich vor kurzem  für meine allerbesten Freunde geordert als jene zu Besuch waren, und wir alle waren begeistert.
Wenn mir schon die Zeit fehlt um so was zuzubereiten versuche ich zumindest Artikel zu erlangen die qualitativ als auch geschmacklich perfekt sind, was in diesem Fall so war.
Und genau das ist der Grund warum ich so gern bei Vineola.de bestelle, denn abgesehen davon das es überaus bequem ist, stimmt die Qualität immer und so wurde ich bis heute noch nie enttäuscht.

Jeder der eigenhändig mal  oder Feinkost Online bestellen wollen, denen rate ich auf jeden Fall mal die Website Vineola.de zu besuchen, es lohnt sich.

Erste+Neue: Spitzenweine durch Experimentierfreude

Die großen Winzer in Kaltern hatten 1900 Großes vor: Per Zusammenschluss unter 70 Weinbauern entwickelte sich die erste Kellereigenossenschaft Kaltern. Umgehend wurde die Bearbeitung der Reben und Vermarktung der Rebensäfte gemeinsam geplant und abgewickelt. Im Jahr 1925 wurde diese Gemeinschaftsarbeit im Zuge der Neuen Kellereigenossenschaft verstärkt.
Aus der Allianz jener beiden Genossenschaften wie auch der Zusammenführung der Kellereigenossenschaft Baron Josef di Pauli in 1991 bildet sich die Erste+Neue Kellereigenossenschaft Kaltern. Heutzutage bringen die annähernd 450 betriebsamen Weinbauern ihre alljährliche Lese in den Keller ein.

Pittoresk liegen die Rebterassen der Teilnehmergrundbesitzer im Bereich rund um den Kalterer Weiher und auf dem Hochland am Fuß des Mendelgebirgsrückens. Die Weinsorten mit den geschmackvollen, von deren Lage verbundenen Bezeichnungn wachsen auf einem Raum von über 258 Hektar.

Dedizierte Technologien sowie die Lese aus Cru- und Erstklassigenlagen sorgen die Generierung von herausragenden Weinen, welche einen unerschütterlichen Platz in der Welt der Weinkenner innehaben. Dank der Erfahrung und der Experimentierlust von vielen  Generationen baut die “Erste+ Neue” inzwischen 13 vorzügliche Reben geschickt zu profilierten und allgemein bekannten Weinen aus. Darunter Südtiroler Gewürztraminer, Lagrein und Vernatsch wie auch multinationale Entitäten wie Chardonnay, Blauburgunder, Cabernet und Merlot. Besonderer Popularität erfreuet sich der weiße Burgunder wie der entzückende Sauvignon. Alle Weine haben unverfälschten Charakter. Die Kellerarbeit bezweckt vor allem die Stützung des eigenen Temperamentes eines jedweden Weines sowie die Bewahrung der momentan bestehenden Raffinesse – Eine Aufgabe der mit Stolz aber auch Fürsorge nachgegangen wird.

Die entstehenden Weine bestechen mittels geschmeidigem Geschmack sowie betörendem Aroma bei parallel wohltuender Ausgewogenheit.  Die Weine lassen sich zu 3 Gattungen rubrizieren: süße Desertweine, Weißweine mit Format und rote Weine mit prägnantem Aroma. Weinkenner identifizieren so für jede Gelegenheit den korrekten .

Portweine und Cherry vom Fachhändler genießen

und Sherry sind weltweit beliebt und werden gerne als Aperitif gereicht. Der besondere Geschmack wird unter anderem durch spezielle Herstellungsverfahren erzeugt. Sowohl der , aus auch der Sherry dürfen nur aus ganz bestimmten Anbaugebieten stammen. Im Internet können Kunden beide Köstlichkeiten in großer Auswahl bestellen. Generell kommt es beim Kauf auf die Qualität an. Anhand einiger wichtiger Kriterien können Interessierte schnell herausfinden, wie gut der angebotene wirklich ist.

 

: Ein Klassiker, der niemals aus der Mode kommt

Ein echter darf nur aus Portugal stammen. Genauer gesagt handelt es sich hierbei um einen Süß, deren Trauben im Douro Tal angebaut wurden. Wie es bei Weinen üblich ist, gibt es innerhalb des Portweins verschiedene Reifegrade bzw. Reifestufen. Ein besonders hochwertiger muss zunächst lange lagern, damit er zum Spitzenprodukt wird. Ein sehr bekanntes Beispiel hierfür ist sicherlich der Vintage Port. Insgesamt werden über 80 verschiedene Rebsorten verwendet. Dadurch sind auch die Geschmacksrichtungen beim äußerst vielfältig. Ein wichtiges Merkmal beim ist sicherlich seine Süße. Diese wird durch die Dauer der sogenannten Vinierung bestimmt. Je mehr Zucker im verbleibt, desto süßer ist er auch. Den unverwechselbaren Geschmack erhält der allerdings durch die Reifung im Fass. Ein Spitzenportwein reift mindestens zehn Jahre im Fass.

 

Sherry: Ein Likörwein der ganz besonderen Art

Im Gegensatz zum stammt der Sherry aus Spanien. Er zählt zu den sogenannten Likörweinen und erhält seinen besonderen Geschmack durch spezielle Reifeverfahren. Das Wort Sherry lässt sich vom arabischen Sherish ableiten. Der Name ist die alte Bezeichnung für den spanischen Ort Jerez de la Frontera. Sherry gehört sicherlich zu den bekanntesten Exportschlagern Spaniens und wird heutzutage gerne als Aperitif getrunken. Auch beim Sherry gibt es unterschiedliche Reife- und Qualitätsstufen. Der einzigartige Geschmack entsteht dadurch, dass die Trauben nach der Gärung mit Brandwein versehen werden und das Gemisch an der Luft reift. Darüber hinaus sorgen getrocknete Weintrauben einiger speziellen Rebsorten für ein besonderes Aroma.

 

Portweine und Sherry beim Fachhändler im Internet kaufen

Qualitativ hochwertige Portweine und Sherrys gibt es im Internet. Generell kommt es beim Kauf darauf an, dass der Kunde ganz genau weiß, um welche Sorte es sich handelt. Gute Weinshops wie wein-depot.de zeigen daher nicht nur, bei welcher Temperatur der besonders gut genießbar ist, sondern auch um welche Rebsorte es sich handelt und wie hoch der Alkoholgehalt, Zuckergehalt und die Restsäure sind. Darüber hinaus werden Tipps zur Lagerung gegeben und natürlich gezeigt, welche Geschmacksnoten der Sherry bzw. besitzt.

Weinanbau in Deutschland

Mehr als 20% der Weine die in Deutschland erzeugt werden, sind für den Export in andere Länder bestimmt. Vor allem Niederlande, Großbritannien und USA sind die großen Abnehmer für deutsche Weine. Die Anbaugebiete Rheinhessen und die Pfalz ergeben im Bundesland Rheinland-Pfalz zwei Drittel der deutschen Anbaufläche und sind mit insgesamt so gut wie 50.000 Hektar das größte Anbaugebiet. Mit Hilfe von moderner Technik und kleinen Tricks ist es heute möglich, in Deutschland anzubauen. So weit im Norden ist Weinanbau nicht immer selbstverständlich gewesen. Die Umsetzung geht bis auf die Römer zurück und ist von der Hanglage abhängig. Um aus den Weintrauben dann einen guten kreieren zu können, müssen die Trauben ziemlich viel Sonne zum Reifen bekommen. Dies ist in Deutschland nur an Hängen denkbar, die nach Süden oder Westen ausgerichtet sind. Die während des Tages gespeicherte Wärme wird in der Nacht abgegeben. Dadurch ist die Hanglage so optimal geeignet, um genug Sonneneinstrahlung zu erhalten. Ohne die Hanglage ist es nicht möglich, ausreichend Wärme der Sonne zu speichern um in der Nacht diese Wärme abgeben zu können. Sobald im Herbst der erste Bodenfrost die Böden gefrieren lässt, ist die Reifezeit der Weine zu Ende. Das gilt es, so lange wie möglich zu verhindern. Wenn die Böden tagsüber die Sonnenstrahlen zusammentragen, wird die Wärme in der Nacht wieder abgegeben und der Bodenfrost wird möglichst lange verhindert. Die Mosel und der Rhein liefern optimale Hänge zum Anbau von in Deutschland. Jedweder Boden ist anders und prägt den . Die Beschaffenheit des Bodens ist auch entscheidend dafür, ob weißer oder roter angebaut wird. Auch wenn es in Deutschland sehr gute Rotweine gibt, ist Deutschland das Land des Weißweins, da 80% der deutschen Weine Weißweine sind. Eine kontinuierlich steigende Nachfrage nach Rotweinen hat auch Bundesrepublik Deutschland erreicht. Durch einem Anteil von mehr als 100 -Rebsorten ist auch hier die Auswahl größer als die Auswahl der Rotwein Rebsorten. Wohingegen bis zu 35 Rebsorten werden auch für die Rotweinbereitung eingesetzt. Ein Teil hiervon wird für die Fertigung von Rose- verwendet. Um der permanent steigenden Nachfrage der immer verfeinert werdenden Rotweine gerecht zu werden, sind die Anbauflächen in Deutschland schon mehr als verdoppelt worden. Dennoch steigt die Nachfrage noch immer an und es könnte noch viel mehr aus Deutschland kommen.