Posts Tagged ‘Übersetzer’

Holländisch oder Niederländisch?

Vor allem in jenen Regionen Deutschlands, wo es hoch hinauf in die Berge geht, trifft man auch vermehrt auf Holländer. Denn in den Niederlanden muss man vergeblich nach solchen Erhebungen suchen. Und Urlaub macht der Mensch vor allem dort, wo sich die Landschaft von zu Hause unterscheidet. Und das sind in Deutschland dann natürlich die hügeligen Gebiete. Im Osten von Nordrhein-Westfalen liegt das Sauerland. Und hier wird manchmal schon mehr gesprochen als Deutsch. Die Berge erreichen hier Höhen von mehr als 850 Metern, und allen Falschinformationen zum Trotze ist nicht der Kahle Asten der höchste Berg im Sauerland, sondern der Langeberg, der zur Gemeinde Olsberg gehört.

Da der Gipfel des Langenberges mitten im Wald liegt, bietet der Kahle Asten allerdings die schönere Aussicht. Auch in den deutschen Alpen, so etwa auf der Zugspitze oder im Allgäu, trifft man auf Holländer. Und natürlich auch am Niederrhein, so etwa in Mönchengladbach, kann man so manchen Brocken der holländischen Sprache aufschnappen. Denn die Niederländer aus dem Osten ihres Landes gehen gerne in Deutschland einkaufen. Stichwort holländische Sprache: Müssen wir diese lernen, um uns mit Holländern zu verständigen? Zunächst einmal gibt es genau genommen gar keine holländische Sprache. Das ist korrekt bezeichnet das . So wie die Menschen im Westen von Deutschland auch keine Holländer sind, sondern Niederländer. Doch zurück zu der Fragestellung: Nein, wir brauchen kein zu lernen. Die meisten Niederländer sprechen ein gutes Englisch, viele von Ihnen sogar Deutsch, besonders an der Ostgrenze. Und wenn es darum geht, wichtige Texte aus dem Niederländischen in die Deutsche Sprache zu übersetzen, dann bietet sich ein entsprechender Profi-Übersetzer an. Jochen Ebert kann dieser Aufgabe übernehmen, denn Jochen Ebert hat sich auf die Sprachen von Nordeuropa spezialisiert.

Zum Dänen gemacht

Am Anfang des neuen Jahrtausends war die US-Comedy Serie „Malcolm Mittendrin“ sehr beliebt. Im Mittelpunkt der Serie stand eine chaotische Familie, wie sie vielleicht so mancher Zuschauer auch aus dem eigenen Umfeld kennt. Mitten in dieser Familie gab es den jungen Malcolm, der mit seiner Hochbegabung gar nicht so recht zu dieser Familie passte. Und es gab einen Amateur-Farmer aus Dänemark, der im weiten Land der Provinz der Vereinigten Staaten sein Glück versuchte. Der Mann hatte den Namen „Otto“. Ein typisch dänischer Name? Oder doch eher ein typisch deutscher Name? Ja, tatsächlich: In der englischen Originalversion der Serie war der Mann ein deutscher.

Mit eben jenem deutschen Akzent, für den wir im Ausland so beliebt sind (oder auch nicht). Wenn aber in der deutschen Fassung einer solchen Fernsehserie ohnehin alle Protagonisten deutsch sprechen, dann fällt ein Deutscher Farmer natürlich nicht mehr auf. Und so wurde aus Otto kurzerhand ein Däne gemacht. Und das war nicht der erste falsche Däne, den uns die deutschsprachige Synchronarbeit beschert hat: Auch der dänische Koch aus der Muppet-Show war im Original ein Schwede. Vermutlich konnte der deutschsprachige Synchronsprecher den dänischen Akzent einfach besser imitieren als den schwedischen? Wir werden es vermutlich nie erfahren. ist ja auch eine interessante Sprache. Das kann jeder Dänisch-Übersetzer bestätigen. Ja, es gibt einen Übersetzungsservice, für den die dänische Sprache ein wichtiger Schwerpunkt ist. Dieser Dienst nennt sich Viking-Übersetzungen. Die Wikinger? Das impliziert den Norden Europas. Und genau hier sehen die Viking-Übersetzungen auch ihr Aufgabengebiet. Sprachen wie , und Flämisch und Aufgabenbereiche wie Verträge, das Zivilrecht oder das Familienrecht werden von den Viking-Übersetzungen kompetent abgedeckt. Auch als Lektor bieten sich die Viking-Übersetzungen an.

Tägliches Geschäft mit Übersetzungen erleichtern

Ein Unternehmen, das sich selbst als Global Player bezeichnen möchte, muss in der heutigen Zeit sicherlich über mehr Dinge nachdenken als „nur“ darüber, seine Vorstellung in Prospekten oder anderen Informationsmedien in Englisch, der Hauptsprache der Wirtschaft, abzufassen. Mögliche Geschäftspartner sehen es immer gern, wenn Dokumente in ihrer Sprache abgefasst werden. Produzierende Unternehmen, deren Produktionen über einen oder mehrere Kontinente verteilt sind, haben sogar die Notwendigkeit danach, denn Anweisungen und Qualitätsanforderungen müssen meist in der Landessprache vorliegen, um von Werkern und weiterem Personal verstanden zu werden. Hier geht es auch häufig um Fachvokabular, das nur von entsprechend ausgebildeten Übersetzern richtig angewandt werden kann.

Es ist also immer wichtiger, ein Übersetzungsbüro ausfindig zu machen, da häufig nicht alle benötigten Sprachen oder auch nicht der technische Hintergrund eines Dokumentes innerhalb der Verwaltung einer Firma vorhanden ist. Entsprechend kann ein Unternehmen einen professionellen Übersetzungsdienst beauftragen. Dokumente wie auch Webseiten, Anforderungskataloge, Qualitätsvorgaben, Lasten- und Pflichtenhefte oder Verbesserungsanfragen werden mit dem nötigen technischen Hintergrund betrachtet, übersetzt und in die gewünschte Form gebracht. Aber nicht nur der technische Hintergrund ist wichtig. Auch das Wissen um die Branche, in der der Auftraggeber für die Übersetzung tätig ist, hilft bei vielen Fragen weiter. Bei Übersetzungen aus der schwedischen Sprache oder für die schwedische Sprache, bei Übersetzungen in das Norwegische oder das Niederländische bietet sich das Übersetzungsbüro Jochen Ebert an. Auch die flämische oder die dänische Sprache gehören zu den Schwerpunkten des Übersetzungsdienstes. Von Verwaltungs- und Behördenangelegenheiten bis zu Verträgen für Wirtschaft und Handel oder Dokumenten für die Versicherung gibt es viele Angelegenheiten, bei denen eine professionelle Übersetzung eine entscheidende Rolle spielt. Sie können Die zu übersetzenden Inhalte als Textdokument oder auch als gesprochene Datei liefern. Die Abrechnung erfolgt dann entsprechend der Gebührenordnung für vereidigte Übersetzer.