Posts Tagged ‘speichersystems’

Fünf Möglichkeiten zur Optimierung der Lieferkette

4-5-mal-schneller-Lagersystem-von-effimat

Die technologische Innovation hat in der modernen Epoche neue Wege zur Stärkung der Lieferkette eines Lagerhauses eröffnet. In den letzten Jahrzehnten hat sich viel verändert: Die Unternehmen arbeiten und verteilen sich in der virtuellen Welt. Um den gesamten Prozess zu rationalisieren, ist die Optimierung verschiedener Komponenten und Prozesse für Hersteller, Händler und Lieferanten gleichermaßen notwendig.  [Informationsquelle: www.effimat.de]

Da neuere Werkzeuge und Technologien entwickelt werden, ist die Herausforderung der Optimierung der Lieferkettedesto größer, wenn die Nachfrage schwankt. Der folgende Artikel beschreibt fünf Möglichkeiten, wie ein Lagerverwalter oder Geschäftsinhaber die Lieferkette für eine höhere Rentabilität optimieren kann.

1.    Lagerautomatisierung:Der Lagerbetrieb ist integraler Bestandteil jeder Lieferkette, wobei die Lageroptimierung eine Schlüsselrolle in der Lieferkette spielt. Dynamische Speichersysteme können die Leistung einer beliebigen Lieferkette deutlich positiv beeinflussen, wenn sie auch richtig umgesetzt werden. Die Automatisierung des Lagerbetriebs trägt dazu bei, die Dinge besser organisieren zu können und die Zeit zu reduzieren, die früher für die Kommissionierung und Disposition von Aufträgen verwendet wurde. Bei der Automatisierung werden Waren kategorisch gespeichert und nach Größe und anderen Kriterien sortiert. Dies verringert Zeitverschwendung, Arbeitsanforderungen und die Möglichkeit, menschliche Fehler zu begehen.

2.    Transport:In jeder Lieferkette werden unterschiedliche Transportmodelle eingesetzt. Der Transport von Gütern kann durch geeignete Transportmodelle optimiert werden. Dies trägt dazu bei, die Auslaufzeit zu verkürzen und die Lieferung von Aufträgen zur genau richtigen Zeit zu erleichtern.

3.    Technologie-Upgrade:Alle Lagertechnologien sollten aufgerüstet werden, um ein hohes Produktivitätsniveau zu erhalten. Innovative Technologien wie WMS können die Supply-Chain-Optimierung unterstützen. Der Einsatz von speziellen Softwareprogrammen trägt dazu bei, die bestehenden Picking- und Scheduling-Methoden des Unternehmens zu verbessern. Eine effektive Bestandsoptimierung ist auch möglich, indem die Speicherung und Bewertung von Lagerbeständen erleichtert wird. Wichtige Kontaktpunkte wie „Füllpunkte“, „Sortierpunkte“ usw. können ebenfalls automatisiert werden.

4.     Lokale Optimierung:Globalisierung und Digitalisierung haben es Unternehmen weltweit ermöglicht, Waren und Dienstleistungen aus der ganzen Welt zu beschaffen. Diese globalen Geschäftsmöglichkeiten können erst erreicht werden, nachdem die verschiedenen Kanäle und Lagerbestände berücksichtigt wurden. Lokale Ressourcen wie Infrastruktur und Technologie sollten daher strategisch investiert und implementiert werden, um eine Optimierung der Lieferkette zu ermöglichen.

5.    Netzwerkverbesserung:Die Lieferkette eines Unternehmens ist nicht unabhängig und beruht auf einer Reihe verschiedener Unternehmen. Wichtig ist hier die Kommunikation zwischen den Lieferanten und der Lieferkette. Geschäftsinhaber sollten daher die notwendigen Schritte unternehmen, um ein besseres Netzwerk zwischen Lieferanten und anderen wichtigen Teilnehmern aufzubauen, um den gesamten Arbeitsablauf zu unterstützen. Dies ist für hochintensive verarbeitende Industrien zwingend erforderlich, um einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Kollegen zu erlangen.

Die industrielle Welt tendiert dazu, die Automatisierung bei mehreren Lageranwendungen zu übernehmen. Daher ist die Notwendigkeit einer Optimierung der Lieferkette mehr denn je erforderlich. Die obigen fünf Punkte können als Tipps zur Verbesserung der Gesamtfunktionalität jeder Lieferkette in einer Reihe von verschiedenen Branchen verwendet werden.