Posts Tagged ‘familie’

Familien-Portal mit spannenden Freizeittipps

In mehreren deutschen Bundesländern haben gerade die Sommerferien begonnen. Viele Familien stellen sich jetzt die Frage, wie sie die gemeinsame Zeit miteinander verbringen können. Soll es ein Schwimmbadbesuch sein, eine Wanderung in der Natur oder doch eher ein informativer Museumsbesuch? Das Angebot ist hierbei vielfältig. Aus meiner Sicht spielt hierbei weniger das Was eine Rolle, sondern vor allem die gemeinsam verbrachte Zeit. Denn diese ist sowohl für Eltern als auch für von elementarer Bedeutung. Sie stärkt nicht nur den Zusammenhalt, sondern vermittelt auch bleibende Eindrücke, von denen wir noch im Erwachsenenalter gerne erzählen. freuen sich über gemeinsame Unternehmungen mit ihren Eltern, denn sie haben diese dann einmal ganz für sich. Durch die gemeinsamen Aktivitäten außerhalb des gewöhnlichen Alltags können sich die Familienmitglieder oftmals ganz neu kennenlernen. Zusammen lachen, erleben und entdecken – dies sind Elemente, die niemals fehlen sollten. Denn sind neugierig, sie lieben gemeinsame Aktivitäten.

Die Thematik habe ich auf meiner Webseite aufgegriffen und dort ein Portal mit dem Schwerpunkt “ für Familien” gegründet. Dort haben Besucher die Gelegenheit, sich über viele spannende und aufregende Attraktionen in ganz Deutschland zu informieren. Zu diesen gehören unter anderem Tier- und Naturparks, Naturparks, - und Erlebnisbäder, Palmengärten, Abenteuerspielplätze, Theater, Museen und viele mehr. Neben bekannten Destinationen habe ich hier auch meine ganz besonderen Geheimtipps aufgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

http://www.steplavage.de/kinder/ausflugsziele/

erfahren hierbei, dass Freizeitgestaltung etwas ganz anderes bedeuten kann als Fernsehen oder Computerspiele. Das Wochenende oder die Ferien mit allen Sinnen erleben, dies sollte niemals zu kurz kommen.

Spannende Ausflugsziele für Familien auf neu gegründetem Portal

Es ist Freitag, das Wochenende steht vor der Tür. Viele Familien stellen sich jetzt die Frage, wie sie die gemeinsame Zeit miteinander verbringen können. Soll es ein Schwimmbadbesuch sein, eine Wanderung in der Natur oder doch eher ein informativer Museumsbesuch? Das Angebot ist hierbei vielfältig. Aus meiner Sicht spielt hierbei weniger das Was eine Rolle, sondern vor allem die gemeinsam verbrachte Zeit. Denn diese ist sowohl für Eltern als auch für von elementarer Bedeutung. Sie stärkt nicht nur den Zusammenhalt, sondern vermittelt auch bleibende Eindrücke, von denen wir noch im Erwachsenenalter gerne erzählen. freuen sich über gemeinsame Unternehmungen mit ihren Eltern, denn sie haben diese dann einmal ganz für sich. Durch die gemeinsamen Aktivitäten außerhalb des gewöhnlichen Alltags können sich die Familienmitglieder oftmals ganz neu kennenlernen. Zusammen lachen, erleben und entdecken – dies sind Elemente, die niemals fehlen sollten. Denn sind neugierig, sie lieben gemeinsame Aktivitäten.

Die Thematik habe auf meiner Webseite aufgegriffen und dort ein Portal mit dem Schwerpunkt “ für Familien” gegründet. Dort haben Besucher die Gelegenheit, sich über viele spannende und aufregende Attraktionen in ganz Deutschland zu informieren. Zu diesen gehören unter anderem Tier- und Naturparks, Naturparks, - und Erlebnisbäder, Palmengärten, Abenteuerspielplätze, Theater, Museen und viele mehr. Neben bekannten Destinationen habe ich hier auch meine ganz besonderen Geheimtipps aufgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

http://www.steplavage.de/kinder/ausflugsziele/

erfahren hierbei, dass Freizeitgestaltung etwas ganz anderes bedeuten kann als Fernsehen oder Computerspiele. Das Wochenende oder die Ferien mit allen Sinnen erleben, dies sollte niemals zu kurz kommen.

Urlaub in Westerland auf Sylt

Nicht nur in Liedern ist das bekannt und wird wunderschön beschrieben. Die Region ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel in Deutschland und zeigt, dass im eigenen Land wieder möglich ist und auch begehrt ist. Hotels sind aber oft eher unflexibel und können meist nicht auf spezielle Bedürfnisse oder Gruppengrößen eingehen. Daher sind Ferienwohnungen Westerland eine einfache Lösung, um einen wunderschönen zu verbringen. Denn die Region besitzt eine ansprechende Landschaft, schöne Strände, gute Restaurants und viele Möglichkeiten für . Sport ist ebenfalls eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Ein im ist daher immer etwas ganz besonderes und kann zu unterschiedlichen Jahreszeiten ein echtes Ereignis sein. Kostenbewusste, Hotelablehner oder einfach größere Gruppen wie Familien oder Freunde finden in Ferienwohnungen optimale Bedingungen für einen wirklich gelungenen . Es kann selbst vom Besucher bestimmt werden, wann aufzustehen ist und in welchem Outfit das Frühstück eingenommen wird. Dadurch sind Ferienwohnungen einfach sehr flexibel und ermöglichen eine ganz andere Form von , die in einem Hotel gar nicht in diesem Maße möglich wäre.

Der richtige Ausgangspunkt für

Viele Ferienwohnungen in sind auch sehr gut geeignet, um ganz flexibel zu unternehmen. Es ist bei zahlreichen Ferienwohnungen ganz egal, ob es schon im Morgengrauen losgeht oder doch erst mittags, da keine festen Zeiten für etwas einzuhalten sind. Für Familien sind die Ferienwohnungen daher ebenso gut geeignet wie für Freunde, die gemeinsam einen schönen verbringen können. Falls eigene Haustiere vorhanden sind, dann können diese sogar oft mitgebracht werden. Gerade bei Hundebesitzern ist dies ein sehr wichtiges Kriterium für einen , da Hunde in fast kein Hotel gebracht werden können. Das Mitbringen der eigenen Katze ist auch in sehr vielen Ferienwohnungen möglich. So gibt es auf für jeden Besucher genau die passende , die zum Entspannen perfekt geeignet ist.

Urlaub für die ganze Familie in Kroatien

Wer nicht weit weg reisen will, nicht zu viel ausgeben möchte und trotzdem mit der ganzen einen erholsamen und gleichzeitig erlebnisreichen verbringen möchte, ist in genau richtig.

Reisen mit Kind und Kegel: für jeden etwas

In wird Groß und Klein garantiert nicht langweilig. Für die jugendlichen bietet zahlreiche Tagesaktivitäten sowie Diskos und Bars für die Abendstunden. Vor allem Novalja auf der Insel Pag, der Spring Break Europe in Umag, die Adria sowie Rovinj mit Venedig-Feeling haben es vielen angetan. Für Sightseeing am Tag eignet sich beispielsweise die kroatische Hauptstadt Zagreb und das dortige „Museum der gescheiterten Beziehungen“ bestens. Aber auch entspannter Strandurlaub kommt nicht zu kurz. Vor allem das glasklare Wasser an den beliebtesten kroatischen Badestränden verlangt förmlich danach.

und Hund: in der Regel kein Problem

Alle Jahre wieder zur Ferienzeit stellt sich für viele Hundebesitzer die Frage „Wohin mit dem Tier?“. Wer eine der Ferienwohnungen in mietet, die Hunde erlaubt, muss sie sich nicht stellen, sondern kann seinen Vierbeiner kurzerhand mitnehmen. Voraussetzung ist jedoch eine aktuelle Tollwutimpfung, welche nicht älter als ein Jahr sein darf. Zudem muss der Hund gechippt sein und der Halter sollte einen tierärztlichen Nachweis mit sich führen, aus dem hervor geht, dass das Tier gesund ist. Vorsicht sollte dann nur noch bei ‘Kampfhunden’ gelten – fällt ein Hund unter diese Kategorie, darf er leider nicht nach einreisen. Ansonsten darf jeder Urlauber bis zu fünf Hunde mitnehmen.

Weitere Vorteile einer gegenüber anderen Unterkünften

Eine in bietet Ihnen weitaus mehr Platz und Flexibilität als anderer Unterkunftsarten. Vor allem die Möglichkeit der Selbstverpflegung ist nicht nur praktisch, sondern meist auch günstiger als das Angebot von Hotels. Wenn Sie in einer Ferienwohnung Kroatien erleben wollen, finden Sie in nahezu allen Regionen die passende Unterkunft – ob Istrien, Dalmatien oder entlang der Adriaküste in .

So bleiben Sie mit Ihren Kindern in Kontakt wenn Sie ausziehen

Es ist immer ein schwieriger Prozess der Abnabelung wenn die das Haus verlassen. Sei es aufgrund der Aufnahme eines Studiums, einer Ausbildung oder einfach, um eine eigene Wohnung zu beziehen. Wichtig ist, dass Sie dennoch versuchen, Ihre bei diesem Prozess zu unterstützen. Machen Sie keine Vorwürfe wenn Ihr Kind den Wunsch äußert, ausziehen zu wollen, sondern bieten Sie Ihre Hilfe an und sagen ihm, dass es zu Ihnen zurück kommen kann wenn der erste Versuch des Ausziehens aus irgendeinem Grund scheitern könnte.

Wie Sie in Kontakt bleiben können


Sollte Ihr Kind ausgezogen sein, so machen Sie nicht den Fehler, permanent anzurufen, sich zu melden und zu fragen, ob alles in Ordnung sei. Lassen Sie Ihrem Kind den Freiraum, sein neues Leben kennen zu lernen und den Alltag alleine bewältigen zu müssen. Vielleicht können Sie vereinbaren, an einem bestimmten Wochentag zu telefonieren, zum Beispiel am Sonntag Nachmittag. So können sich beide Seiten darauf verlassen, dass ein regelmäßiger Kontakt stattfindet aber niemand sich gestört fühlt.

Haben Sie ein Smartphone?


Wenn Sie ein Smartphone haben, können Sie die kleine App “WhatsApp” installieren. Dies ist ein kostenloses Chatprogamm ähnlich den sms, welches funktioniert, wenn Sie einen Internetzugang haben. Dort können außer kurzen Nachrichten auch Fotos verschickt werden. So können Sie Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter einfach nur so ein kurzes “Ich denk an Dich” oder Ähnliches schicken und es können auch Fotos ausgetauscht werden.
Facebook ist eine weitere Möglichkeit, immer auf dem Laufenden zu sein. Auf dieser Plattform können Sie persönliche Nachrichten austauschen, Gruppen starten oder Meinungsumfragen anlegen um Termine zu organisieren. Legen Sie sich einen Account zu wenn Ihr Kind auch einen hat. Facebook funktioniert bestens auf einem Smartphone. Sie können Ihr Profil so schützen, dass Ihre Bilder und Nachrichten nur befreundete User sehen können. Auch hier gibt es eine Chatfunktion, die sowohl am Computer als auch vom Smartphone aus bedient werden kann.

Skype – für Telefonate über weite Entfernungen


Wenn Ihr Kind in ein anderes Land, eine andere Stadt oder generell weit weg wohnen wird, sind künftige Treffen vermutlich spärlich. Hier gibt es die Möglichkeit an einem PC oder Notebook mit Kamera ein kleines Programm zu installieren, mit dem dann eine Videotelefonie stattfinden kann. Kostet nichts und schafft die Möglichkeit, sich trotz großer Distanzen sehen zu können.

Der gute alte Brief


Auch wenn es heutzutage vielleicht altmodisch ist, kann natürlich auch ein Brief oder eine Email geschrieben werden. Das Gute daran ist, dass der Empfänger antworten kann, wann er Zeit und Lust dazu hat. Es ist keine direkte Reaktion erforderlich. Und über hübsches Briefpapier oder einen nett gestalteten Umschlag freut sich doch fast jeder.

Fazit


Eltern und können mehrere Kommunikationswege nutzen oder ausprobieren, bis sie das richtige Maß und die richtige Methode gefunden haben. Es gibt nicht DAS Rezept, da jeder Mensch und jede individuell ist.
Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, wie es gerne Kontakt halten würde und finden Sie Ihren ganz eigenen Weg!