Posts Tagged ‘england’

Mit der Fähre nach London

Immer mehr Menschen verzichten aus guten Gründen auf Flüge für Kurztrips – zum Beispiel weil Sie die Umwelt schonen möchten, sie ihren Wagen mitnehmen wollen oder einfach weil sie sich vor dem Fliegen fürchten. Die Fähre nach Calais ist eine wunderbare, günstige und bequeme Alternative, die Reisenden eine Minikreuzfahrt an der Ostsee ermöglicht ohne die Reisekasse zu sehr zu belasten. Wer sich anschauen möchte ohne dafür in den Flieger zu steigen, ist hier genau richtig.

So kommen Sie per Fähre nach und genießen gleichzeitig eine Kreuzfahrt

Täglich fahren bis zu 45 Fähren von Calais nach – Reisende genießen daher besonders viel Flexibilität und können Ihre Überfahrt ihren Bedürfnissen anpassen. Wer möchte, kann eine Minikreuzfahrt als Reisepaket buchen und profitiert dann auch von der gut organisierten Anreise nach Calais. Alternativ kann man natürlich mit dem eigenen Auto fahren – dann ist man auch in mobil und kann von Dover aus weiter nach fahren. Wer das Auto lieber stehen lassen möchte, kann sehr gut von Dover aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Big Ben, Eye und rote Telefonzellen in

Die Sehenswürdigkeiten der Metropole an der Themse kennt man zwar aus dem Fernsehen, sie sich selbst anzuschauen ist aber dennoch etwas ganz Besonderes. Eine Stadtrundfahrten ermöglicht es Touristen sich schnell einen guten Überblick zu verschaffen und möglichst viele der Sehenswürdigkeiten auf einmal zu entdecken. Da man dabei die Möglichkeit hat, jederzeit ein- oder auszusteigen, ist es durchaus möglich Pausen für Shopping und eine kulinarische Stärkung einzulegen. In gibt es natürlich etliche Läden und Boutiquen, die man in deutschen Städten nicht vorfindet – die lohnt sich daher für Shopping-Liebhaber ganz besonders.

Übernachten in

Wer seine Minikreuzfahrt an der Ostsee ein wenig ausdehnen möchte, kann natürlich auch ein Hotel buchen und etwas mehr Zeit in verbringen. In `s Hauptstadt gibt es Unterkünfte für jedes Budget. Grundsätzlich gilt – je näher dem Zentrum, desto tiefer muss man in die Tasche greifen. Wem öffentliche Verkehrsmittel nichts ausmachen, der kann daher mit einem Hotel etwas außerhalb des Stadtkerns bares Geld sparen. Da riesig ist und unendlich viel zu bieten hat, lohnt es sich die vielen Angebote schon vor der Abreise zu sondieren und genau zu überlegen, welche Sehenswürdigkeiten unbedingt auf dem Programm stehen sollten. Dementsprechend lässt sich dann ein Hotel finden, das einen idealen Ausgangspunkt für die Erkundungen in darstellt. 

Sprachreisen nach England

Wer die englische perfekt beherrschen will, geht mit dem globalen Trend. Es ist in unserer heutigen, vernetzten Welt oft sehr wichtig, dass man Englisch sprechen kann. Ob auf der Arbeit oder Privat, mit Englisch kommt man oft weiter. Jeder fährt gerne in den und oft ist es schwer, sich mit den Einheimischen zu verständigen, da man die nicht spricht. Wenn man aber Englisch lernt, dann kann man sich problemlos mit den Leuten unterhalten, da die meisten Einheimischen in den Touristengebieten auch Englisch sprechen, weil es für ihr Geschäft gut ist.

Eine sehr gute Möglichkeit, um Englisch zu lernen sind Sprachreisen. Diese kann man in vielen Ländern der Welt machen. Man kann also das Ziel wählen, was einen auch vom Land und von der Kultur her am meisten interessiert. Ein Beispiel ist . Das Land, wo die entstand, ist für viele ein beliebtes Urlaubsziel. Mit Sprachreisen England kann man Lernen und verbinden. Man lernt mehrere Wochen lang die englische und macht nebenbei etwas . Dabei stehen einem mehrere Ziele mit mehreren Sprachschulen in zur Verfügung. Die meisten interessieren sich wahrscheinlich für eine Sprachreise in die Metropole , aber auch andere Städte in haben ihre Reize. Mögliche Ziele für eine Sprachreise sind des Weiteren: Bournemouth, Brighton, Bristol, Cambridge, Edinburgh, Liverpool, Manchester, Margate, Oxford, Totnes und Worthing. Bei ausgebildeten Lehrern kann man hier wunderbar die englische erlernen und die Kultur Englands erleben.